UnterstützerInnen

Loading Quotes...
Weitere Statements unserer UnterstützerInnen lesen

Newsletter

Schandfleck des Jahres auf Facebook

Nominiere den Schandfleck des Jahres 2015!

Bereits zum vierten Mal ruft das Netzwerk Soziale Verantwortung (NeSoVe) dazu auf, unverantwortlich handelnde Unternehmen, Institutionen und Organisationen für den Negativpreis Schandfleck des Jahres zu nominieren. Jetzt mitmachen!

Jede und jeder kann nominieren!

Jeder und jede kann ein Unternehmen, eine Institution oder eine Organisation für den Schandfleck des Jahres nominieren. Allerdings entscheiden die Kriterien darüber, ob die Nominierung eine erfolgreich sein wird: Der oder die Nominierte sollte einen Bezug zu Österreich haben (z.B. eine Sitz in Österreich, Vertrieb in Österreich …). Die Nominierung muss schlüssig erklären können, wieso das Handeln sozial und/oder ökologisch unverantwortlich ist. Zudem muss das unverantwortliche Handeln belegbar sein. Falls nun Fragen auftauchen, einfach mit uns Kontakt aufnehmen (per Email oder telefonisch unter +43-(0)677 616 822 04).

Wie mitmachen?

Nominierungen können ganz einfach per Online-Formular eingereicht werden (alternativ steht das Formular als Download zur Verfügung). Allerdings empfiehlt es sich, zuvor die Muster-Nominierung anzusehen, um einen Eindruck davon zu bekommen, wie eine perfekte Nominierung ausschaut. Auch hier gilt wieder: Sollten bei der Lektüre Fragen auftauchen, stehen wir natürlich für deren Beantwortung zur Verfügung (per Email oder telefonisch unter +43-(0)677 616 822 04).

Wie geht’s weiter?

Nach dem Ablauf der Nominierungsfrist werden die Einreichungen juristisch geprüft und dann vom NeSoVe-Vorstand begutachtet, der entscheiden muss, ob die Nominierungen zu den Kriterien passen – daraus ergibt sich die Shortlist. Aus dieser kann dann im Jänner 2016 per Online-Voting der „Sieger“ oder die „Siegerin“ des Schandfleck-Publikumspreises gewählt werden. Parallel dazu wählt die Schandfleck-Jury, bestehend aus dem NeSoVe-Vorstand und ExpterInnen, wer den Schandfleck-Jurypreis erhält.
Beide Schandflecke werden im Februar 2016 verleihen, zum Welttag der Sozialen Gerechtigkeit.

Bis dahin bleibt noch einige Zeit. Zeit, die man u.a. nutzen kann, um FreundInnen und Bekannte auf den Schandfleck des Jahres aufmerksam zu machen. Zum Beispiel durch Liken und Teilen der Facebook-Seite des Schandfleck des Jahres.